Foto by Phillipo

BIO:

English: As a composer and arranger in instrumental jazz and pop, Angèle Tremsal starts her Jazz project ENIVRANCE with determination and quality awareness, in which she surrounds herself with wonderful musicians from her current adopted home Berlin,  breathing life into her beautiful compositions. Angèle is French, she grew up partly in France and partly in Germany-Munich. 

Music influenced her life from a young age as her father was a pianist and led a jazz band. At the age of 9 she started playing the saxophone... and made rapid progress, she played in a children's big band and diligently practiced Charlie Parker.

Unfortunately, severe traumatic experiences put her off music. She started studying graphic design in Munich at the age of nineteen. After working in advertising for a few years, the adventure took her to France with her little daughter to open a creperie there. 

She decides to take up music seriously again, practices daily and enrolls in a music theory course. She goes to her first jam sessions and organizes concerts. Finally, a few years later, she ends up in the south of France where she attends the Conservatoire. She begins her graduate studies in Toulouse. This is where the first band experiences take place. Concerts, exams and rehearsals permeate her everyday life, while she also raises her daughter alone and works in the organic food store. 

At the same time, during her studies she composed songs under the pseudonym “Ancolia” and instrumental pieces, some of which can now also be heard in this album. An EP with pop songs and a trio with whom she plays her compositions was only created for a short time because she was moving away.

Angèle and her daughter have been living in Berlin for 5 years now, where they have become closer to their family again. In Berlin, Angèle goes to play a lot in jazz clubs and invites the musicians with whom she has a “feeling” into her project. It takes a while until everything is arranged for the new line-up, but finally rehearsals and concerts finally take place after the first lockdown. The music is right, the energy too. The audience responds and is enthusiastic. All musicians really enjoy playing the music. Then Angèle decides that the moment has come to record an Album. - INNER NOISE- was recorded in 2020

 

Deutsch: Als Komponistin und Arrangeurin im instrumentalen Jazz startet Angèle Tremsal mit diesem Projekt zielstrebig und qualitätsbewusst durch, in dem sie sich mit wunderbaren Musikern aus Berlin, ihrer heutigen Wahlheimat, umgibt um ihren schönen Kompositionen Leben einzuhauchen. 

Angèle ist Französin, sie ist teils in Frankreich, teils in Deutschland-München aufgewachsen. Musik hat ihr Leben schon in den jüngsten Jahren beeinflusst da ihr Vater Pianist war und eine Jazz-Band führte. 

Mit 9 Jahren fing sie mit dem Saxophon Spielen an…  und machte schnelle Vorschritte, sie spielte in einer Kinder Bigband und übte fleißig Charlie Parker.

Leider bringen schwere traumatische Erfahrungen sie von der Musik ab. In München studiert sie mit neunzehn Jahren erstmal Grafik-Design. Nach ein paar Jahren Tätigkeit in der Werbung entführt sie das Abenteuer mit ihrer kleinen Tochter nach Frankreich um dort eine Crêperie auf zu machen. Sie entscheidet sich die Musik wieder ernsthaft aufzunehmen, übt täglich und schreibt sich in einen Musik-Theorie Kurs ein. Sie geht auf ihre ersten Jam-Sessions und organisiert Konzerte.

Schließlich landet sie ein paar Jahre später in Südfrankreich wo sie das Conservatoire besucht. Sie fängt ein diplomierendes Studium in Toulouse an. Dort bilden sich die ersten Band-Erfahrungen. Konzerte, Prüfungen, und Proben durchziehen ihren Alltag, wobei sie noch nebenbei ihre Tochter alleine aufzieht und im Bioladen arbeitet. 

Parallel komponiert sie über die Studiums Jahre Songs unter dem Pseudonym „Ancolia“ und Instrumentale Stücke die jetzt zum Teil auch in diesem Album zu hören sind. Eine EP mit Pop-Songs und ein Trio mit dem sie ihre Kompositionen spielt entstand für nur kurze Zeit, da sie weg zieht.

Seit 5 Jahren leben Angèle und ihre Tochter nun in Berlin wo sie ihrer Familie wieder näher gekommen sind. In Berlin geht Angèle viel in den Jazz-Clubs spielen und lädt so die Musiker mit denen sie ein „Feeling“ hat in ihr Projekt ein.

Es dauert eine Weile bis alles für die neue Besetzung durcharrangiert ist, aber schließlich kommt es endlich zu Proben und Konzerten nach dem ersten Lockdown. Die Musik stimmt, die Energie auch. Das Publikum spricht an und ist begeistert. Die Musik zu spielen macht allen Musikern auch richtig Spaß. Da entscheidet Angèle das der Moment gekommen ist ein Album aufzunehmen. 

 

 

Foto by Stefan Weber

Foto by Matthias Martin

Foto by Matthias Martin

Foto Alex Bex

Foto by Matthias Martin 

Foto by Matthias Martin

notes
0:00/???
  1. 1
    Your price

    Another Story

    Please choose a price: € EUR (€0.59 or more)

    Please pay at least €0.59

    Out of stock
    0:00/4:10
0:00/???